Datum

Plätze

Suchen
27 DEZ2022
10 Nächte
Cocos Island Adventure
2 freie Plätze
ab
5799 CHF
2 freie Plätze

Abfahrt/Ankunft

ab:
27 Dez 2022
Puntarenas
an:
06 Jan 2023
Puntarenas

Preise & Verfügbarkeit

Suite
Oberdeck
6799 CHF
1 Platz nur Frau
Master Stateroom
Hauptdeck
auf Anfrage
ausgebucht
Deluxe Stateroom
Unterdeck
5799 CHF
1 Platz nur Mann
 Angebotsanfrage
10 JAN2023
10 Nächte
Cocos Island Adventure
6 freie Plätze
ab
5799 CHF
ab
4299 CHF
Special %
6 freie Plätze

Abfahrt/Ankunft

ab:
10 Jan 2023
Puntarenas
an:
20 Jan 2023
Puntarenas
$1500 COCOS ISLAND SAVINGS
Last minute discount of $1500
Specials are not retroactive; money saving discounts, other promotions and the non diver rate does not apply.
Specials do not apply to group charters unless noted.

Preise & Verfügbarkeit

Suite
Oberdeck
6799 CHF
5299 CHF
2 Plätze
Master Stateroom
Hauptdeck
6099 CHF
4599 CHF
2 Plätze
Deluxe Stateroom
Unterdeck
5799 CHF
4299 CHF
2 Plätze
1 Platz nur Mann
1 Platz nur Frau
 Angebotsanfrage
04 FEB2023
10 Nächte
Cocos Island Adventure
4 freie Plätze
4799 CHF
4 freie Plätze

Abfahrt/Ankunft

ab:
04 Feb 2023
Puntarenas
an:
14 Feb 2023
Puntarenas

Preise & Verfügbarkeit

Suite
Oberdeck
auf Anfrage
ausgebucht
Master Stateroom
Hauptdeck
auf Anfrage
ausgebucht
Deluxe Stateroom
Unterdeck
4799 CHF
4 Plätze
1 Platz nur Mann
1 Platz nur Frau
 Angebotsanfrage
24 APR2023
10 Nächte
Cocos Island Adventure
5 freie Plätze
5799 CHF
5 freie Plätze

Abfahrt/Ankunft

ab:
24 Apr 2023
Puntarenas
an:
04 Mai 2023
Puntarenas

Preise & Verfügbarkeit

Suite
Oberdeck
auf Anfrage
ausgebucht
Master Stateroom
Hauptdeck
auf Anfrage
ausgebucht
Deluxe Stateroom
Unterdeck
5799 CHF
5 Plätze
1 Platz nur Frau
 Angebotsanfrage
21 JUN2023
10 Nächte
Cocos Island Adventure
14 freie Plätze
5799 CHF
14 freie Plätze

Abfahrt/Ankunft

ab:
21 Jun 2023
Puntarenas
an:
01 Jul 2023
Puntarenas

Preise & Verfügbarkeit

Suite
Oberdeck
auf Anfrage
ausgebucht
Master Stateroom
Hauptdeck
auf Anfrage
ausgebucht
Deluxe Stateroom
Unterdeck
5799 CHF
14 Plätze
 Angebotsanfrage
spätere Termine

Safarischiff

Die Okeanos Aggressor II ist so groß, dass sich die maximal 22 Passagiere nicht dauernd auf den Füssen rumstehen müssen. Zwei große Sonnendeck, eines überdacht, laden zum Chillen ein. Auch der Salon ist sehr großzügig bemessen. Es steht eine Lounge zu Verfügung, ein TV-Bereich und eine Entertainment-Ecke.

Beschreibung

Es gibt wenig Möglichkeiten auf komfortablere Art nach Cocos-Island zu kommen. Tatsächlich ahnt man auf den ersten Blick gar nicht, wie großzügig die Okeanos Aggressor II für maximal 22 Taucher ausgestattet ist. Mit 36 Metern Gesamtlänge und einer Breite von acht Metern gehört sie zu den großen Tauchsafari-Schiffen, die die Insel anlaufen. Das sich auch alle an Bord, insbesondere während der über 30stündigen Überfahrt von Puntarenas nach Cocos-island, richtig wohlfühlen, dafür sorgt eine neunköpfige Crew.

Maximale Belegung

22

Kabinen

Die Okeanos Aggressor II verfügt über drei Kategorien der Unterbringung. Im Unterdeck liegen acht Kabinen der Standard-Ausstattung. Auf dem Hauptdeck liegt die luxuriöse Masterkabine und auf dem Oberdeck sind noch zwei Deluxe-Kabinen untergebracht. Alle Kabinen sind klimatisiert, verfügen über Bad und WC sowie einen Föhn.

Verpflegung

Drei Mahlzeiten stehen täglich auf dem Speiseplan. Sie sind abwechslungsreich, amerikanisch, südamerikanisch und international geprägt. Zwischen den Tauchgängen werden Snacks gereicht.

Spezielle Informationen

Name: Okeanos Aggressor I
Länge: 36Meter.
Breite: 8 Meter.
Gästekabinen: 11 Kabinen in drei Kategorien.
Duschen und Toiletten: je 1 pro Kabine.
Klimaanlage: In jeder Kabine

Tauchen

Wundersames gibt es von den Tauchplätzen um die Cocos Island zu berichten. Ganze Wände von Hammerhaien sollen sich dort vor den Tauchern auftun. Das Beste daran ist, dass es gar keine Märchen sind. Tatsächlich leben vor der kleinen Pazifikinsel so große Hammerhai-Populationen, wie sonst kaum anderswo. Wer allerdings nur auf die Hammerhaie starrt, könnte dann einige Große Mantas, Galapagos-Haie, Seidenhaie und vielleicht den ein oder anderen Walhai verpassen.

Tauchbetrieb

Rund um die ziemlich rechteckige Insel reiht sich ein Spitzentauchplatz an den anderen. Drei bis vier Tauchgänge täglich sind die Regel. Getaucht wird stets von einem der beiden mitgeführten Schlauchboote. Auf beiden sind Tauchguides an Bord, denen man sich anschließen kann. Die Gewässer um Cocos Island bilden ein Revier, das wegen seiner Strömungen nur von erfahrenen Tauchern betaucht werden sollte. Nitrox steht zu Verfügung, kostet aber extra.

Nitrox

Nitrox gegen Aufpreis

Mögliche Routen

Die Okeanos Aggressor II legt in Puntarenas in Costa Rica zu den Tauchsafaris nach Cocos-Island ab. Gäste können wählen zwischen Safaris mit sieben oder mit zehn Übernachtungen an Bord. Die Überfahrt von Puntarenas nach Cococs-Island dauert normalerweise zwischen 30 und 32 Stunden. Eine große Rolle spielen dabei allerdings auch die Witterungsbedingten.

Bis zu vier Mal am Tag legen die Zodiac ab, um einen der spektakulären Tauchplätze rund die die Kokos-Insel anzufahren. Sie umfasst 23 Quadratkilometer und ist damit etwa so groß, wie die Nordseeinsel Amrum. Es gibt knapp zwanzig ausgewiesene Tauchplätze. Wie viele davon besucht werden können, hängt davon ab, ob eine Tour mit sieben oder mit zehn Übernachtungen gebucht wurde. Die Isla Manuelita und der Tauchspot Alcyone gelten als die Plätze, wo die größten Hammerhaischulen zu besichtigen sind. Das liegt unter anderem an einer Putzerstation, an der sich allerdings auch gerne große Mantas treffen. Während Begegnungen mit Hammerhaien und Mantas dort eher zum Alltag gehören, können die besonders glücklichen dort sogar auch mal auf einen der seltenen Merline treffen.

Ich wünsche eine Beratung

von Urs Seleger