Datum

Plätze

Suchen

Safarischiff

An Bord der Blue Planet I stehen neben der faszinierenden Unterwasserwelt des Roten Meeres vor allem der Komfort und die Erholung im Mittelpunkt. Auf einer Tauchsafari ab Marsa Alam dürfen sich Gäste auf geräumige Kabinen mit schönen Badezimmern und das geräumige Sonnendeck freuen. Die Stimmung an Bord der Blue Planet ist familiär, nur maximal 16 Gäste finden auf dem Safarischiff Platz.

Beschreibung

Das Schiff hat sehr geräumige Kabinen mit schöne Badezimmer sowie eigener Klimaanlage. Die Kabinen und der Salon sind in hellem Ahorn und Mahagoni Holz gehalten. Das Tauchdeck ist sehr großzügich gehalten und bietet genügend Platz, hier befindet sich auch eine DU/WC. Das Schiff wurde im Januar 2011 komplett renoviert und in einen 1a Zustand gebracht. Es ist als 4 Sterne Schiff einzustufen. Auf dem Sonnendeck gibt es zwei sehr geräumige Deckkabinen mit DU/WC sowie eigener Klimaanlage. Es besteht die Möglichkeit für Gruppen die einen eigenen, von der CDWS lizensierten Guide mitbringen, diese ebenso zu nutzen. Der Höhepunkt ist das oberste Sonnendeck das neu konzepiert wurde. Hier kann man auf einem großen Sonnenbett die Zeit zwischen den Tauchgängen geniesen.

Maximale Belegung

16

Kabinen

Die Twin-Kabinen sind klimatisiert und verfügen über Dusche/WC und Minibar.

Verpflegung

Vollpension in Buffetform inkl. Tee, Kaffee und Wasser sowie Softgetränken in Flaschen. Soda, Tonic und andere Dosengetränke, Bier und Wein erhalten Sie gegen Bezahlung an der Bar.

Spezielle Informationen

Länge: 27 Meter
Breite: 7 Meter
Motoren: 2 x 600 PS MTU
Kompressoren: 2 x elektr. Bauer Kompressor (K14 & Utilus) /
20 x 12 Liter Alu Flaschen mit DIN / INT Anschluss
Kabinen: 8 x Doppelkabinen
DU/WC: in jeder Kabine
Max. Teilnehmer: 16
Wasser: 5.000 Liter & Entsalzungsanlage (Seewasseraufbereitung)
Diesel: 10.000 Liter
Crew: 6 Beiboot: 4,8 m Zodiak mit 25 PS Außenborder
Navigation: GPS, elektronischer Plotter, Kompaß, Echo Sounder, Radar,VHF Radio
Sicherheit: 2 x Rettungsinsel, Rettungswesten, Feuer Warn- und Löschanlage, Feuerlöscher in allen Kabinen und wichtigen Stellen, Satelliten, Notsignal Boje

Tauchen

Die Blue Planet I ist eine hervorragende Wahl für eine Tauchsafari ab Marsa Alam. Das Tauchschiff ist auf unterschiedlichen Routen unterwegs und zeigt seinen Gästen die herrliche Unterwasserwelt rund um Marsa Alam. Auf der Tauchsafari an Bord der Blue Planet zu sehen sind bezaubernde Korallengärten, atemberaubende Steilwände und je nach Tour sogar Grossfisch in Form von Haien und Mantas.

Tauchbetrieb

Fünfeinhalb Tauchtage auf dem Meer. Normalerweise werden 3-4 Tauchgänge pro Tag angeboten ( je nach Wetter und Tourenverlauf). Am letzten Tag vor der Ausschiffung werden max. 2 Tauchgänge angeboten und die letzte Nacht wird entweder im Hafen oder im Hotel in Port Ghaleb verbracht. Für den individuellen Einstieg an den Riffen stehen 2 Zodiaks zur Verfügung. Auf dem Schiff stehen 12-Liter- Aluflaschen (oder auf Voranmeldung 15 l Stahlflaschen) mit DIN/INT-Ventil zur Verfügung.

Mögliche Routen

Alle möglichen Routen ab Marsa Gahlib (Marsa Alam) und Hurghada.
Je nach Datum fährt das Schiff verschiedene Routen gemäss seinem Tourenplan.
- Klassische Südtouren mit den bekannten Riffen von z. Bsp. Shab Sharm und Shab Maskur und Shab Claude
- Touren in den tiefen Süden bis zu den St. John's Riffen.
- Touren zu den Brothers Islands, Daedalus Riffen, Rocky Islands, Zabargad und Elphinstone
- Nordtouren ab Hurghada mit spannenden Wracktauchgängen
Fragen sie uns, wir können ihnen sagen wann welche Touren geplant sind.

Südtour
Zu den bekanntesten Plätzen zählt das Elphinstone Reef mit seinen unendlichen Drop Offs und den dort häufig anzutreffenden Grossfischen wie Weissspitzenriffhaie, Grauhaie, Hammerhaie, Barrakudas oder Delphine. Mit etwas Glück können Sie bei Serib Gebihr oder Wadi Gimal auch Dugongs, die im Roten Meer lebende Art der Seekühe, finden. Fahrstrecke ca. 400 km. Beispiele von Tauchplätzen auf dieser Safari: Abu Dabab, Elphinstone, Shaab Maksur, Shaab Claudia, Dolphin Reef (Sataya), Shaab Sharm, Marsa Shouna und andere. 

Brother Islands/Elphinstone Tour
Brothers, ein Inbegriff bei den Tauchern. Die 2 Inseln, die sich exponiert mitten im Roten Meer befinden, gehören zu den besten und schwierigsten Tauchplätzen des Roten Meeres. Sehr starke Strömungen sorgen hier für eine fantastische Flora und Fauna. Begegnungen mit Haien und Grossfischen vieler verschiedener Arten gehören hier zur Tagesordnung. Zu den Highlights von Big Brother gehören sicherlich auch die beiden Wracks der Aida und Numibia, die wunderschön mit Weichkorallen bewachsen sind. Wer sich hierher wagt sollte schon Erfahrung mitbringen! Fahrstrecke ca. 450 km. Beispiele von Tauchplätzen auf dieser Safari: Abu Ramada/Abu Dabab, Big Brother, Little Brother, Elphinstone und andere. 

Deep South/St. John’s Tour
Tief, tief im Süden liegen die St. Johns Riffe. Diese Riffgruppe wird aufgrund der grossen Entfernung selten betaucht und bietet dem Taucher somit eine noch fast unberührte Unterwasserwelt. Atemberaubende Steilwände, bewachsen mit grossen Fächerkorallen, schwarzen Korallen und Weichkorallen in allen möglichen Farben versprechen traumhafte Tauchgänge. Auch der Fischreichtum ist gross und hier kann man den sonst seltenen Büffelkopfpapageifisch treffen. Ein Blick ins Blauwasser kann höchst lohnenswert sein: Grossfische wie Haie, Barrakudas, oder auch Schwärme von Makrelen und Thunfischen sind hier nicht selten. Mit Glück kann man auch auf Mantas und Delphine stossen. Fahrstrecke ca. 750 km. Aufgrund der grossen Strecke ist mit langen Fahrtzeiten (Nachtfahrten) zu rechnen. Beispiele von Tauchplätzen auf dieser Safari: Abu Dabab, Elphinstone, Shaab Claudia, Dolphin Reef (Sataya), Shaab Sharm, St. John Reef (Habili Ali, Small Gota...), Fury Shoal, Marsa Shouna und andere. 

Rocky/Zabargad/St. John’s Tour
Zabargad ist ein Spitzen Tauchgebiet, das sich insbesondere durch seine Vielseitigkeit auszeichnet. Hier kann man entlang von Steilwänden tauchen, über Drop-offs schweben, an den Abbruchkanten Freiwasser Feeling erleben, im geschützten Flachbereich Korallentürme umrunden und Einbuchtungen erkunden, Fische beobachten oder einfach im Vorbeischwimmen diesen einzigartigen Korallengarten bewundern. An der Nordseite liegt ein namenloses Wrack. Das 70 m lange Schiff liegt in 24 m Tiefe. Das gesamte Heck besticht durch seine intakten Aufbauten Treppe, Reling, Davits, dazu Bullaugen, Luken und die Brücke machen es zu einem Bilderbuchwrack. Rocky Island ist ein legendärer Tauchplatz, der jedes Taucherherz höher schlagen lässt. Das die ganze Insel umgebende Saumriff fördert das Wachstum von allen möglichen Lebensformen. Die Riffwände sind voll mit den schönsten Weichkorallen, Gorgonien, Schwämmen, Schwarz- und Fächerkorallen. Aufgrund seiner exponierten Lage und des kleinen Riffumfanges, ist Rocky Island ein sehr lebendiges Riff. Riffhaie, insbesondere Graue Riffhaie und Silberspitzenhaie kann man im Freiwasser beobachten und vielleicht auch Mantas und Delphine. 

Best of Red Sea Tour:(Daedalus/Zabargad/Rocky/Elphinstone)
Auf dieser Safari werden wir die Riffe zwischen Marsa Ghalib und Zabargad besuchen. Fahrstrecke ca. 750 km. Schwerpunkte dieser Safari sind: Daedalus Reef, Rocky Island, Zabargad, Elphinstone. Das Daedalus Riff liegt 180 km südlich der Brother Islands. Es wird von einer abschüssigen Steilwand umgeben und weist ein Plateau an der Südseite auf, das von 30 m an der Wand bis auf 40 m an der Kante abfällt. Riff- und Hammerhaie werden hier oft gesichtet. Der Fischbestand ist beeindruckend: Schwärme von Füsilieren, Doktorfischen und Makrelen, vielfältiger und üppiger als sonst wo. Brother/Daedalus/Elphinstone Tour Auf dieser Safari werden die Riffe zwischen Marsa Ghalib und Daedalus besucht. Fahrstrecke ca. 450 km. Beispiele von Tauchplätzen auf dieser Safari: Big Brother, Little Brother, Daedalus, Elphinstone und andere. 

Daedalus/Rocky/Zabargad Tour
Kombination dieser Tauchspots. Beschreibung siehe weiter oben. Routen Änderungen sind je nach Wetterlage, Auslastung der Schiffe und behördlichen Anordnungen vorbehalten. Kombination mit Hotelaufenthalt Falls Sie vor oder nach Ihrer Safari noch einen Hotellaufenthalt anschließen möchten, ist auch dies jederzeit möglich. 

Alle Hotels am Roten Meer sind kombinierbar mit den Safaris.

Ich wünsche eine Beratung

von Urs Seleger