Lembeh Resort - Tauchresort Sulawesi

Das Lembeh Dive Resort & Spa liegt direkt an der artenreichen Lembeh Street. Das kleine Tauchhotel mit eigener Tauchbasis ist ein Paradies für Makro-Freunde. Die gemütlichen Bungalows des Lembeh Resorts schmiegen sich an die üppig bewachsenen Hänge der eng eingeschnittenen kleinen Bucht.

  Location anzeigen

Tauchen

Die Lembeh Street oder auch Lembeh Strait ist weltbekannt für seine Artenvielfalt im Makrobereich. Die Tauchbasis Critters@Lembeh fährt über 40 Tauchplätze an, bei denen Muck-Diver voll auf ihre Kosten kommen. So gibt es in der Lembeh Street alleine acht verschiedene Arten von Anglerfischen, zwölf Oktopusarten und selbst das ebenso winzige wie seltene Pygmäen-Seepferdchen ist hier in drei verschiedenen Variationen zu entdecken.

Name

Critters@Lembeh

Beschreibung

Die Tauchbasis steht unter ausländischer Leitung hat aber natürlich ein super indonesisches Team. Mit mehr als fünf Booten bedient sie die Tauchplätze, von denen viele nur fünf Minuten vom Tauch-Resort entfernt sind. Zwar stehen die Critters fast überall im Mittelpunkt, doch gibt es auch Tauchplätze an denen Großfische wie zum Beispiel Adlerrochen zu sehen sind.

Lage

Die Tauchbasis bildet das Herz des Lembeh-Resorts und liegt sehr nah an der Bucht. Die zentrale Lage auf der Insel gewährleistet, dass alle Tauchplätze in der entsprechend schnellsten Zeit angefahren werden können. Einige der besten Tauchplätze für das Mug-Diving befinden sich nahezu direkt vor der Haustüre des Resorts.

Basisbetreiber

Critters@lembeh

Tauchangebot

Es gibt drei Bootsausfahrten während des Tages. (8:00, 10:45, 14:30). Zusätzlich gibt es dreimal in der Woche einen Nachttauchgang (18:15) und zweimal in der Woche eine Tauchausfahrt zum Sonnenuntergang ( 16:30). Ab vier Taucher ist ein ausfahrt zum Nachttauchen aber immer möglich. Hausrifftauchen ist auch eigenverantwortlich rund um den Tag möglich. 

Ausrüstung

Critters@Lembeh stellt Leihausrüstung von Aqualung, Suunto und Intova zu Verfügung. Getaucht wird in der Regel mit 12 Liter-Alu-Tanks. Für Makro-Fotografen gibt es spezielle UV-Lampen, die die Critters in einem ganz besonderen Licht zur Geltung bringen.

Nitrox

Vorhanden

Tauchpakete

Im Paket enthalten sind Flasche und Blei.

Tauchkurse

Critters@Lembeh bildet nach den Richtlinien von PADI und SSI aus. Angeboten werden Tauchkurse auf allen Levels sowie zahlreiche Specialties, unter anderem auch Nitrox-Kurse.

Weitere Details öffnen

Unterkunft

Schon in den neunziger Jahren wurde auf Lembeh nach den kleinen bunten Monstern geforscht, die es hier in so hoher und unterschiedlicher Zahl gibt, wie sonst nirgendwo. Das Lembeh-Resort ist zu einem Mekka für Muck-Diver, Critter-Jäger und Makrospezialisten geworden. Nur wenige Meter sind es von den Bungalows inmitten eines tropischen Gartens bis zur Tauchbasis, die in die Anlage integriert ist.

Lage

Das Lembeh Resort liegt an der Nordwestküste der gleichnamigen Insel. Die Lembeh Street trennt sie von der Hauptinsel Sulawesi. Vom Flughafen Manado dauert die Fahrt etwa eineinhalb Stunden, danach schließt sich eine etwa zehnminütige Fahrt mit der Fähre nach Lembeh an. Für die Einreise nach Indonesien ist ein Visum erforderlich, das am Flughafen Manado bei der Einreise erteilt wird.

Ausstattung

Das 2002 eröffnete Resort ist ist zwar klein aber fein. Die großzügigen Bungalows in drei Kategorien liegen in einer malerischen, hügeligen Tropenlandschaft. Sie bieten zum Teil einen atemberaubenden Blick über die Bucht hinüber nach Sulawesi und dem erloschenen Vulkan Gunung Tangoko. Obwohl das Resort abgeschieden in ruhiger Lage liegt, ist kostenloses WLAN verfügbar. Im Lembeh Resort spielt neben Tauchen auch Wellness eine gewichtige Rolle, entsprechend ist das Spa ausgestattet. Das Restaurant bietet internationale Küche ebenso wie Spezialitäten aus Indonesien, Sulawesi und dem Minahasa-Land. Wen es nicht zum Tauchen ins Meer zieht, der findet Erholung am hoteleigenen Pool.

Wohnen

Den Gästen stehen Bungalows in drei unterschiedlichen Kategorien zur Verfügung. Den größten Luxus bietet die neu erbaute Cliff-Side Suite. Darüber hat der Gast die Wahl zwischen den Deluxe Ocean View Cottages oder den Garden View Rooms. Alle Bungalows sind mit Klimaanlage, WLAN, Haartrockner und Minibar ausgestattet. Zudem verfügen sie über Badezimmer mit Warmwasser, Kingsize- oder Doppelbetten sowie Wasserspender für heißes und kaltes Trinkwasser und einen elektronischen Safe. Gut ausgebaute Wege verbinden die einzelnen Gebäude in dem üppigen tropischen Areal, das reich an Tieren und Pflanzen ist.

Verpflegung

Zum Frühstück steht ein reichhaltiges Buffet bereit. Auch zum Mittagessen können sich die Gäste am Buffet bedienen, mit sie frischen Salate, Früchten, indonesischen oder internationalen Spezialitäten. Abendessen ist auch á la Carte möglich.

Weitere Details öffnen

Sport & Ausflüge

Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten (gegen Gebühr) führen zum Beispiel in das Minahasa-Hochland oder in den Tangoko-Nationalpark. Die Touren dauern zwischen eineinhalb Stunden  und einem ganzen Tag. Außerdem hält das Resort eine reiche Palette an Wellnessmöglichkeiten bereit, darunter verschiedene Massagen oder eine Lembeh Aroma-Therapie (gegen Gebühr).